Non-Profit-Projekt für eine (noch) bessere Kommunikation - Slogan

Über uns

Erfolg bringende Projekte seit 1990.
Unabhängig, überparteilich, überkonfessionell und esoterikfrei.


Gerald Häfele - Gründer, Mentor für Empathie und eine bessere Kommunikation. Diplom Fachtrainer für Erwachsenenbildung. Akad. Prüfungen u.a. in Phil. Anthropologie, Lernpsychologie, Logik mit Erkenntnistheorie und Sprachphilosophie. Er arbeitet derzeit hauptberuflich in einem Medizinprodukteunternehmen. Er leitete bis zum Jahr 2005 Jugendliche als Pfadfinderführer und beruflich als präventiver Jugendbetreuer. Heute und hier ist er immer noch ehrenamtlich in der Weiterbildung für Jugendliche und Erwachsene und als Mentor tätig.
E-Mail: gerald.haefele(at)die-optimisten.net


--------------------------------------------------------------------



Jonas Haslwanter - Trainer und Projektpartner.
Er ist ein ehrenamtlicher Projektpartner. Er machte Lehre mit Matura, und fühlt noch besonders gut am "Puls" der Jugend.
Am Lehrlingscamp betreut er als Leitungs-Assistent und Tutor die Teilnehmer, hält auch selbst Kurseinheiten und hilft noch bei anderen Veranstaltungen mit.
E-Mail: jonas.haslwanter(at)die-optimisten.net




--------------------------------------------------------------------




René Zenz - Dipl. Familiencoach, Referent und hält ebenfalls Workshops und Einzelcoaching. Er ist ein ehrenamtlicher Projektpartner und bietet im Rahmen des Projektes Coaching von Familien bei fehlender oder mangelnder Gesprächskompetenz an. Siehe dazu auf unserer Website den Punkt "WORKSHOP FAMILIE".
E-Mail: rene.zenz(at)die-optimisten.net




---------------------------------------------------------------------



Markus Mitterlehner - Projektmanager, ausgebildeter Trainer f. Weiterbildung.
Er ist ein ehrenamlicher Projektpartner und bietet im Rahmen des Projektes kostenlos Seminare und Workshops an. Mit seiner Ausbildung und seinem Engagement für junge Leute, kann er gerne für Weiterbildungsprojekte angefragt werden.
E-Mail: markus.mitterlehner(at)die-optimisten.net



---------------------------------------------------------------------




Stefan Lehner - Trainer und Projektpartner.
Er ist ein ehrenamlicher Projektpartner und ist bereits voll im Berufsleben angekommen. Seine Erfahrungen im Kundenkontakt und seine Mithilfe bei Seminaren und Veranstaltungen stärken unser Projekt. Gerne hilft er auch Suchenden, das richtige Projekt-Angebot zu finden.
E-Mail: stefan.lehner(at)die-optimisten.net



---------------------------------------------------------------------




Emil Cavic - Trainer und Projektpartner.
Er ist ein ehrenamtlicher Projektpartner und ein bereits erfahrener Aus- und Weiterbilder. Das Erarbeiten der Zukunftsplanung und deren Umsetzung ist in seinen Seminaren das Kernthema. Schulen aber auch Betriebe können ihn gerne buchen.
E-Mail: emil.cavic(at)die-optimisten.net





---------------------------------------------------------------------



Cornelia Hirzmann - Projektassistentin.
Sie ist eine ehrenamtliche Projekthelferin und arbeitet im Backoffice. Ihre Aufgaben sind das Anbieten von Seminaren sowie offen zugängliche Seminare, die Annahme von Anmeldungen und das Vereinbaren von Einzelcoachings.
E-Mail: cornelia.hirzmann(at)die-optimisten.net



---------------------------------------------------------------------


René Bouvier - Trainer, Projektpartner und Talentassistent.
Mit seiner langjährigen Erfahrung als Fussballtrainer und seinem Vertriebswissen aus dem Berufsleben, hilft er, Talente zu entdecken und zu fördern. Er leitet auch Diskussionsrunden zu diversen Themen der Bildung und Gesellschaft.
E-Mail:  r.bouvier(at)die-optimisten.net




> Ehrenamtliche Mitarbeiter sind mittlerweile unverzichtbare Projektpartner. Sie gehen meist aus einer Begeisterung über die Projektveranstaltungen hervor. Aber man kann auch viel von ihnen lernen und jede/r bringt sich selbst und die dazu gehörenden Talente und Sichtweisen mit. Und wir alle profitieren auch selbst von der Projektarbeit, indem wir im Tun in der Kommunikation laufend besser werden.

Kostenlos. Non-Profit. Ohne "Haken".
(Kein) Geld darf kein Hindernis sein. Das war schon das Grundmotto gleich zu Beginn des Projektes. Unsere Themen sollen allen Interessierten zugänglich sein - egal ob es sich um Jugendliche, welche ihr Taschengeld oder das Lehrlingsgehalt lieber für anderes ausgeben möchten oder um Unternehmen bzw. öffentliche Einrichtungen handelt, die jährlich nur über ein begrenztes Budget für Seminare verfügen. Deshalb sind die Seminare und Vorträge kostenlos.
Die Projektmitwirkenden arbeiten ehrenamtlich (ohne Honorar) und beziehen ihren Lebensunterhalt von einer anderen hauptberuflichen Tätigkeit.
Immer wieder stößt man aber auch auf Zweifler, welche meinen „Was nix kostet, kann auch nix wert sein“ oder „Da muss wo anders ein Haken sein…- niemand macht heute etwas kostenlos“.
Aufgrund solcher Aussagen besteht die Möglichkeit einer Freiwilligen Spende für Erwachsene bei Seminaren und Vorträgen. Diese Freiwilligen Spenden werden für Spesen des "Jugend und Berufsleben"-Projektes für Jugendliche mit wichtigen Berufsbildungsthemen verwendet. Somit fließen diese Spenden wieder in die Förderprojekte zurück.
Jugendliche sollen für unsere Seminare, Schulungen auf Camps etc. kein Geld in die Hand nehmen müssen.


Mehrwert.
Die Projekte sind zugleich Jugendkriminalitäts- und Suchtprävention, denn Bildung und Fähigkeit verhindern oft Zerstörung.






Keine Diskriminierung bei uns.
Bei uns ist jede interessierte Person guten Willens willkommen!
Veranstaltungen können zielgruppenspezifisch ausgerichtet sein: z.B. nur für weibliche oder nur für männliche oder nur für jugendliche Teilnehmer/innen oder nur für Erwachsene/Erzieher/innen. Dies bedeutet lediglich, dass diese Veranstaltung besagter Zielgruppe besonders zukommt und es den Beteiligten ein konzentrierteres Weiterbilden bringt. Dies geschieht aus Rücksichtnahme zur jeweiligen Zielgruppe und deren Bedürfnisse und hat ausdrücklich NICHTS mit diskriminierender Ausgrenzung zu tun.
Es kann vorkommen, dass Veranstaltungsorte leider nicht barrierefrei zu erreichen sind. Bitte informieren Sie sich schon bei der Anmeldung, ob alle Voraussetzungen für eine Teilnahme gegeben sind.

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne:
E-Mail: lebensfroh(at)die-optimisten.net